Das Kraftmachbuch bei Kummer

So heißt unser derzeitiges Buchprojekt. Ja, es ist ein Herzensprojekt. Von Frauen für Frauen. Denn:

Alles, was du brauchst, ist in DIR

 

Wir alle sitzen im gleichen Boot, weil wir ihn nur zu gut kennen und am liebsten niemals fühlen wollen: Kummer. Nichts zieht einen mehr runter. Nichts nimmt einen mehr die Lebensfreude. Nichts kann schmerzhafter sein. Deshalb schreiben wir für dich dieses Buch. Weil wir dich so gut verstehen und weil wir dir helfen wollen, da wir alle schon durch die Hölle gegangen sind.

Aber wissen, dass es Wege gibt, wie du dich selbst rausziehen kannst – denn: Nur du selbst kannst das tun. Das ist das Fiese und zugleich das Großartige daran, da du dadurch so viel mehr Kraft bekommen wirst. Das wünschen wir dir von Herzen!

Du bekommst mit dem Buch zahlreiche praktische Übungen an die Hand, damit du dich selbst aus deinem KummerLoch wieder rausziehen kannst.

Wundervolle Mutmachgeschichten von großartigen Menschen unterstützen dich zudem darin, weiter deinen Weg zu gehen und dich von allem zu befreien, was dich runterzieht. Die Geschichten sind so vielfältig wie das Leben selbst.

Hier findest du zum Reinschnuppern die Geschichte von

Kerstin: Trennung und Brustkrebs.

Jacky: Ihr Kumpel Gott und ihre verrückte Katze.

Sabine: Geschieden und alleinerziehend.

Andrea: Kind und Hochzeit sind tabu.

Daniela: Urliebe

 

Wir geben unser Bestes, damit du unser Buch als Kraftmacher bald in deinen Händen halten kannst!

 


Über die Autorinnen

 


Doris Kessel, 41 Jahre

Als Pädagogin, MentalCoach und Yogalehrerin hat Doris selbst erlebt, dass das ganze Wissen nichts nützt, wenn man nicht die Kraft hat, es anzuwenden. Es mussten kleinere Happen her, um sich selbst zu helfen. So hat sie alles, was sich wirklich bewährt hat, gesammelt und aufgeschrieben, um anderen wiederum zu helfen. So ist die Idee zu diesem Buch entstanden.

 

 

Steffie Eckrich, 33 Jahre

Sie ist schon durch viele Kummerphasen in ihrem Leben gegangen. Die ausgebildete Krankenschwester und Yogalehrerin hat am eigenen Körper erfahren, wie sich Magersucht anfühlt und was diese Krankheit für eine enorme psychische Belastung bedeutet. Auch Trennung und Tod haben ihr noch junges Leben geprägt – und sie dazu ermutigt, anderen Menschen kreative Übungen mit an die Hand zu geben, die unkompliziert und einfach genug sind, damit sie schnell helfen.

 


Möchtest du dir etwas Gutes tun?

→ Gönn dir eine Thai Yoga Massage

→ Lass dich von mir unterstützen